Trinkhallen-Tour-Ruhr International

25.07.2016_Muelheim_Beitragsbild

Voller Vorfreude fiebern wir den Sommerferien entgegen! Ohne schon zuviel zu verraten: Es sind dieses Jahr einige echte Highlights dabei!
Starten wird die Saison mit einer Delegation Gastkünstler_innen aus Belgien, die eine Woche mit uns bestreiten und gemeinsam mit uns Ideen entwickeln wird für eine ganz eigene Trinkhallen-Tour in Charleroi und Mons, die wir dort im Oktober planen.
Außerdem: eine Tour-in-der-Tour (oder ein kleines Festival, je nach Betrachtungsweise), viele spannende Gäste und und und…

Die Seite befindet sich zur Zeit noch in der Renovierung – sobald sie fertig ist, findet Ihr hier auch die diesjährigen Tourdaten. Freihalten könnt Ihr auf jeden Fall schonmal den 7.-25. August!

Eine etwas traurige Nachricht gibt es noch: Leider muss uns Sabine Niggemann, die das Projekt vom ersten Tag an grandios dokumentiert hat, dieses Jahr verlassen und freut sich über ihren neuen Arbeitsplatz im fotografischen Archiv des Bergbaumuseum Bochum. Wir freuen uns natürlich für sie mit und sind super glücklich, mit Caroline Schlüter eine hervorragende Nachfolgerin gefunden zu haben, die uns ab sofort begleiten wird. Herzlich willkommen im Team!

…der Sommer kommt, stay tuned

11.07.16_Beitragsbild

Der Sommer rückt näher und wir sind mitten in den Planungen für unserer diesjährige Trinkhallen-Tour-Ruhr! Diesmal mit dem Partnerland Belgien, mehr in Kürze hier und auf Facebook.

Summer is approaching and we’re totally busy planning the upcoming Trinkhallen-Tour-Ruhr. It will be the first year with international collaborations – really looking forward to start this longterm project with our belgian fellows. Stay tuned here and on Facebook. (Our homepage is still only available in german, but we’re working on a translation!)

Bobby F

29.07.2016_Duisburg_Beitragsbild

Ja, Bobby F war unser 400. Facebook-Gefällt mir-Drücker! Das wollten wir dann auch in unsere Zugabe verpacken. Der letzte Song war für dich Bobby, auch wenn du nicht da warst. Wir waren ganz nah bei dir!

Auch dieses Konzert war einfach wieder ein riesen Knaller. Shane und Mette ließen es mit uns richtig krachen. Von laut bis leise war alles dabei und dann auch noch auf so einem internationalen Niveau. Wahnsinn! Die Oststraße war so voll mit Menschen, dass Autos nur schwer vorankamen. Wir sehen schon die Pressestimmen: „Konzert verstopft Straßenverkehr, Skandal!“

Vielen Dank an Schnittchen, Kuchen und Kaffee vom Team des Zigarrenhaus Gerhardt. Wir kommen immer sehr gerne zu euch!

Und jetzt ist es für dieses Jahr erstmal vorbei! Wir würden gerne weitermachen, aber leider müssen wir ja auch mal unseren Urlaub genießen. Es waren wirklich drei supertolle Wochen. Wir freuen uns auf euch im nächsten Jahr!

Wenn ich das zuhause erzähle, glaubt mir das keiner!

28.07.2016_Beitragsbild

Tulay Uz war ja vom letzten Jahr schon einiges gewohnt, deshalb dachten wir, machen wir doch einfach so weiter und laden den Sprachkünstler Joscha Hendricksende und die Puppenspielerin Sara Hasenbrink ein. Gestern war es ganz großes Kino, oder wohl eher Theater. Da flogen Feuerzeuge, faule Eier, Zeitungen brannten. War das wohl eine Zeitungskritik?? Heieiei! Da war was los gestern an der Steinbrinkstraße in Sterkrade. Das dachten sich wohl auch die Besucher, die sich erstaunt und interessiert ins Geschehen mit einbrachten.
Theatermusik mal anders, ohne Vorhang, ohne letztes Zeichen, aber dafür mit einer riesigen Portion Humor und Eigenwille. Oberhausen, wir kommen wieder!

Und heute heißt es Abschied nehmen von so einer tollen Tour. 16 Konzerte liegen hinter uns. Heute ist das letzte – für dieses Jahr, aber wir müssen wirklich zugeben, dass es auch echt ein bisschen traurig ist.
Aber heute wird erstmal mit Shane Latimer und Mette Marie Ørnstrup ordentlich die Bude aufgeräumt! Das wird fein, oder auch nicht…Lasst euch überraschen!

Kopfnicken im Unionviertel.

27.07.2016_Dortmund_Beitragsbild

Hach, die Woche wird immer schöner. Wir hatten heute das Duo „Violet Fall“ aus Köln und Amsterdam zu Gast. Tolle Beats, schöne Stimmen und wunderbar fetter Bass.
Wo könnte man besser zu solcher Musik tanzen als im schönen Adler59 in Dortmund? Die gute Stimmung hat man allen Gästen wahrhaftig angesehen. Alle waren glücklich, uns eingeschlossen. Wir spielten 5 Stücke vorweg im Trio. Man merkt uns die drei Wochen wirklich schon ein wenig an. Wir verstehen uns privat, wie auch musikalisch so gut. Ich denke, das merkt man auch als Zuhörer.

Wie schon im ersten Artikel gesagt: Musik machen mit Freunden ist einfach bombig! Bloß nicht aufhören!

Morgen sehen wir uns dann in Oberhausen an der Trinkhalle von Tulay Uz in der Steinbrinkstr.97 mit Joscha Hendricksende und Sara Hasenbrink…Lasst die Puppen tanzen!