Die Bahn, jaja die Bahn

Es muss nicht immer Lanzarote sein. In Bottrop gabs die nötige Portion Urlaubsstimmung und Urlaubssonne. Unser treuer Fan Peter Fucks kam natürlich, wie zu jedem Konzert mit dem Fahrrad an und beglückte uns mit seiner sympathischen Art anwesend zu sein. Gestern war Kanako Minami zu Gast. Kanako hatten wir schon in Mons und Charleroi, zwei wunderschöne Städte in Belgien dabei und da war uns klar. Die muss einfach auch hier mitmachen. So hat es sich auch bestätigt.

Wir hatten ein bewegendes wie auch bewegtes Konzert an der Trinkhalle am Park, obwohl uns der ÖPNV mal schön auf die Probe stellen wollte. (Anm. d. Red.: Lutz steckte im Zug fest, kam dann aber noch rechtzeitig) Wir sind unschlagbar.

Ja und heute gehts in die allerletzte Runde in Essen. Keine Sorge, Tränen gibt’s nicht, dafür nur die größten Welterfolge bekannt durch Funk und Fernsehen.

PS: Fotos wie immer bei InstagramTwitter, oder auf unserer Facebookseite.